Dwarf Tamarillo

2.50 

(Cyphomandra abutiloides)

Vorrätig

Artikelnummer: T211 Kategorien: ,

Beschreibung

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Jetzt heißt es wieder Bio-Saatgut selbst vermehren!
Dwarf Tamarillo in Deutschland kultiviert. Vorkultur im Haus ab März/April. Abhärten und Auspflanzen ab Mitte Mai. Ist eine mehrjährige Pflanze, jedoch nicht winterhart. Die Überwinterung kann sowohl hell als auch dunkel erfolgen, bei Temperaturen von 5-15°C. Bei warmer, heller Überwinterung behält der Dwarf Tamarillo ihr Laub, bei kühler Überwinterung wird das Laub abgeworfen. Der Stamm kann bis zu 2 m hoch werden, daher sollte er gestützt werden. Die Früchte haben einen süß-fruchtigen Aprikosen und Erdbeeregeschmack.

 

Sehr gut für Topf- bzw. Kübelkultur geeignet. Bildet viele Früchte aus. Standort im Sommer halbschattig bis sonnig. Während der heißen Jahreszeit ist der Wasserbedarf hoch, es sollte in regelmäßigen Abständen reichlich gegossen werden. Während der Wintermonate ist das Gießen einzuschränken, es sollte nur soviel gegossen werden, dass der Wurzelballen nicht über einen längeren Zeitraum völlig austrocknet. Auch hier gilt die Faustregel, je niedriger die Überwinterungstemperatur, desto weniger sollte gegossen werden.

 

Die Vermehrung kann sowohl generativ (Aussaat) als auch vegetativ (Stecklinge) erfolgen. Vor der Aussaat sollten die kleinen, flachen Samen für ca. 2-3 Stunden in lauwarmem Wasser vorquellen. Anschließend werden die Samen nur oberflächlich mit einer Mischung aus Aussaaterde und Sand oder Perlite bedeckt, hell und warm (23°C+) aufgestellt, sowie konstant leicht feucht (nicht nass!) gehalten. Die Aussaat kann ganzjährig erfolgen, allerdings ist eine Aussaat im zeitigen Frühjahr sicherlich sinnvoller, um starke, kräftige Pflanzen zu erhalten.

 

Bei der vegetativen Vermehrung werden die Stecklinge der Baumtomate in einzelne Töpfe mit einer Mischung aus Aussaaterde und Sand, Pikiererde oder einem Sand-Torf-Gemisch gesteckt, warm und halbschattig aufgestellt, sowie konstant leicht feucht gehalten. Bodenwärme wirkt sich auf den Bewurzelungsprozess positiv aus.
 

Anbau und Pflege von alten Sorten: T211
Voranzucht: Mitte März-Mitte April
Pflanzung: Mitte Mai
Abstand: 60 x 50 cm
Ernte: Juli bis Dezember
Herkunft: Südamerika
Inhalt: reicht für ca. 10 Pflanzen

 

Pflegehinweise: Tomaten benötigen einen nährstoffreichen Boden an einem sonnigen Standort. Am besten eignen sich daher Gärten auf der Südseite. Regelmäßig gießen und darauf achten, dass die Erde nicht zu nass ist. Tomaten unbedingt regelmässig ausgeizen, wenn Sie grosse Früchte ernten möchten. Die beim Tomaten ausgeizen entfernten Triebe und auch abgeschnittenen Blätter können Sie zum Mulchen verwenden. Tomaten gehören zu den wenigen Pflanzen die es lieben, in ihren eigenen „Abfällen“ zu stehen.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.