Matina Tomate

2.50 

(Solanum lycopersicum)

Artikelnummer: T850 Kategorien: ,

Beschreibung

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Jetzt heißt es wieder Bio-Saatgut selbst vermehren!
Die Salattomate ‘Matina‘ ist ein Abbild von klassischer tomatiger Schönheit: Rot, rund und saftig. Deshalb ist sie eine Lieblingssorte vieler Hobbygärtner geworden. Wir stellen Ihnen die süddeutsche Tomatensorte im Steckbrief vor.

 

Die Tomatensorte ‘Matina‘ stammt ursprünglich aus einem Züchtungsprogramm der Saatgutfirma Hild in Marbach am Neckar. Sie ist somit eine der wenigen in Deutschland gezüchteten Sorten. Fälschlicherweise wird ihr manchmal auch das Synonym ‘Tamina‘ zugeordnet. ‘Tamina‘ ist aber eine eigenständige Sorte, die aus Eisleben stammt.

 

Pflanzen der Tomatensorte ‘Matina‘ werden bis zu zwei Meter hoch und wachsen kräftig. Die Blätter erinnern an Kartoffeln, sie werden kartoffelblättrig genannt. Die Früchte erreichen etwa fünf Zentimeter Durchmesser und werden bis zu 70 Gramm schwer. Die Sorte ist frühreif und die ersten leuchtend roten Früchte können bereits ab Mitte Juli geerntet werden. Die Tomaten werden bei Reife weich, die Haut ist zart und dünn. Der Geschmack von ‘Matina‘ ist fruchtig, dabei ausgewogen süß-säuerlich und saftig. Die rote Stabtomate ist übrigens samenfest, das heißt im Herbst gewinnt man Samen aus den Früchten und kann diese im nächsten Jahr wieder zu Pflanzen der Sorte ‘Matina‘ ziehen.

 

‘Matina‘ ist eine echte Allround-Tomate, die im Gewächshaus, in Töpfen und auch im Freien einen hohen Ertrag der köstlichen Früchte bringt. Die Tomate ‘Matina‘ ist pflegeleicht, robust und krankheitstolerant, was sie zu einer besonders guten Freilandtomate macht.

 

Anbau und Pflege von alten Sorten: T850
Voranzucht: Mitte Februar-Mitte März
Pflanzung: Mitte Mai
Abstand: 60 x 50 cm
Ernte:  Juli bis Oktober
Herkunft: Deutschland
Inhalt: reicht für ca. 10 Pflanzen

 

Pflegehinweise: Tomaten benötigen einen nährstoffreichen Boden an einem sonnigen Standort. Am besten eignen sich daher Gärten auf der Südseite. Regelmäßig gießen und darauf achten, dass die Erde nicht zu nass ist. Tomaten unbedingt regelmässig ausgeizen, wenn Sie grosse Früchte ernten möchten. Die beim Tomaten ausgeizen entfernten Triebe und auch abgeschnittenen Blätter können Sie zum Mulchen verwenden. Tomaten gehören zu den wenigen Pflanzen die es lieben, in ihren eigenen „Abfällen“ zu stehen.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.