Ildi Tomate

2.50 

(Solanum lycopersicum)

Nicht vorrätig

Artikelnummer: T520 Kategorien: ,

Beschreibung

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Jetzt heißt es wieder Bio-Saatgut selbst vermehren!
Ildi nennt sich diese deutsche Stabtomate, mit ihren leuchtend gelben Früchten. Sie stammt noch aus DDR-Zeiten und wurde wie viele andere Sorten auch, von Christoph Kleinhanns in Eisleben gezüchtet. Diese sogenannte Multiflora Tomate bildet riesige fächerartige Rispen mit Hunderten von kleinen süßen Cherrytomaten. Die Sorte ist auch heute noch im Handel erhältlich.

 

Die Pflanzen haben normal- blättriges Laub und werden um die 180 cm hoch. ‚Ildi‘ ist eine frühe Sorte und benötigt von der Befruchtung bis zur Ernte etwa 55 Tage. An den stark verzweigen Rispen wachsen massenhaft kleine köstliche Naschtomaten, diese werden im Durchmesser 2 bis 3 cm groß, bis 4 cm lang und um die 15 g schwer.

 

Die ovalen Früchte besitzen eine kleine Spitze, haben 2 Fruchtkammern, saftiges weiches Fruchtfleisch und sind von einer dünnen weitgehend platzfesten Haut umschlossen. Der Geschmack dieser aromatischen, knackigen Cherrytomaten ist fruchtig und süß, ohne nennenswerte Säure.

 

Anbau und Pflege von alten Sorten: T520
Voranzucht: Mitte Februar-Mitte März
Pflanzung: Mitte Mai
Abstand: 60 x 50 cm
Wachshöhe: 180 – 200 cm
Ernte: Juli bis Oktober
Herkunft: Deutschland
Inhalt: reicht für ca. 10 Pflanzen

 

Pflegehinweise: Tomaten benötigen einen nährstoffreichen Boden an einem sonnigen Standort. Am besten eignen sich daher Gärten auf der Südseite. Regelmäßig gießen und darauf achten, dass die Erde nicht zu nass ist. Tomaten unbedingt regelmässig ausgeizen, wenn Sie grosse Früchte ernten möchten. Die beim Tomaten ausgeizen entfernten Triebe und auch abgeschnittenen Blätter können Sie zum Mulchen verwenden. Tomaten gehören zu den wenigen Pflanzen die es lieben, in ihren eigenen „Abfällen“ zu stehen.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.